Ehrenamtsstammtisch –Gesprächsergebnis-

Hiermit soll eine kurze Zusammenfassung vom Ehrenamtsstammtisch am 13.01.2017 gegeben werden:
Leider waren nicht besonders viele Ehrenamtliche (5) da. Dafür aber Herr Brinkmann vom Landkreis und Martina Staub von den Guttemplern sowie Willy Petermann, der von seinen vielfältigen Aktivitäten in diesem Bereich berichtet hat.
- Willy Petermann ist der Koordinator der Integrationslotsen des Landkreises Fulda, an die man sich mit allen Fragen zu dem weiten Thema Geflüchtete und Integration wenden kann.
- Er hat darauf hingewiesen, dass die Arbeit der Ehrenamtlichen nicht mit dem Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft in eine eigene Wohnung beendet sein sollte. Die neuen Mitbürger brauchen auch gerade dann Ansprechpartner, die sich mit deutschen Gepflogenheiten, Formularen, und sonstigen Fallstricken auskennen.
- Am Besten geht das durch persönliche Kontakte / Freundschaften, die sich während der Wohnungssuche entwickeln und danach nicht abbrechen. Es geht nicht darum, ständig zusammenzuhocken, sondern bei Bedarf Hilfestellung zu leisten.
- Solche Aktionen wie das Suppen-Event am letzten Freitag sind super wichtig für das Gefühl, willkommen zu sein und sollten immer wieder stattfinden. Gemeinsam Spaß haben ist mindestens genauso wichtig wie praktische Hilfestellung.
- Willy Petermann arbeitet auch im Vorstand des neu gegründeten Vereines "Pro Integration - Netzwerk Bürgerhilfe Hünfeld e.V.". Dieser Verein leistet eine unverzichtbare Arbeit im Hinblick auf Wohnungssuche, Umzugshilfe, Renovierungshilfe und sonstige Integrationsbemühungen. Wir sollten uns nach Kräften bemühen, den Verein zu unterstützen. Wir werden zukünftig die Einladungen zu den Treffen des Vereines bekommen.

- Das Thema WLAN-Versorgung im Schloss wird derzeit von Martina Staub vorangebracht. Sobald die organisatorischen Voraussetzungen vorliegen, werden mein Sohn Luis und ich uns um die Hardware-Umsetzung bemühen und hoffen, dass das Thema bald mit positivem Ergebnis erledigt sein wird. Ggf. müssen die Schlossbewohner einen kleinen finanziellen Beitrag leisten.

Im Wesentlichen waren das die Themen.
Bitte lasst mit Eurem Engagement nicht nach. Herr Brinkmann vom Landkreis sieht unsere Arbeit mit großem Wohlwollen und auch Martina Staub braucht uns als Unterstützung.
Wir haben im letzten Jahr Großes geleistet und werden das auch weiter tun! Bei den Ehrenamts-Stammtischen können wir uns auch gegenseitig auf die Schulter klopfen.

gez. Uli Thümmler