2016 Maiandacht Nüst

Maiandacht in Nüst

Mehr als vierzig Gläubige versammelten sich vor der Marienstatue in der Dammersbacher Straße in Nüst zur Maiandacht. Mit verschiedenen Liedern, Gebeten und Meditationen ehrte die versammelten Gemeindemitglieder Maria Mutter Gottes.

„Maria, unsere Mutter und Helferin“ lautete das Thema der Andacht, die von Elisabeth Kurz geleitetet wurde. Die Statue zeigt Maria, wie sie mit ausgestreckten Armen ihren Mantel öffnet, um so den notleidenden Menschen Schutz zu gewähren. Mit den Liedern „Maria, breit den Mantel aus“ (GL 534) und „Unter deinem Schutz und Schirm“ (GL 5,7) baten die Gemeindemitglieder um den Schutz Marias und um die Annahme ihrer ganz persönlichen Bitten. Als sichtbares Zeichen der Anbetung wurden kleine Lichter vor der Gottesmutter Maria entzündet.

Bei Würstchen und Getränken verbrachte die Gemeinde noch einige schöne gesellige Stunden bis zum Anbruch der Dunkelheit.

Text u. Bilder: Daniel Krimmel