2017 Weibefastnacht MKV

Sensationelle Stimmung bei super Programm auf der Weiberfastnacht in Mackenzell

Nach den beiden genialen Fremdensitzungen übertrafen auch die Aktiven der Weiberfastnacht sich selbst und boten vor vollem Haus ein fast 4 stündiges Programm, das seinesgleichen sucht. Das Publikum war dabei von Anfang an hervorragend gelaunt und die Stimmung wurde immer wieder durch kleine Musikeinlagen des bestens aufgelegten Musikers Bernd Jörges aufgeheizt.

Den Start machten die Gremiumsdamen, die eine Dancing Queen suchten und sie in der Ansagerin Manuela Böhm-Weber auch gleich fanden. Wie auch an der Sitzung zeigten alle Tanzgruppen, dass sich die lange Proberei in den letzten Monaten gelohnt hat: sie boten tolle und super gleichmäßige Märsche, einen zum Motto passenden Disco-Tanz und die beiden Männer-Gruppen wirbelten als Bauarbeiter oder mit Partytime im Altersheim stimmungsvoll über die Bühne. Die Molzbacher Voltis entführten die närrischen Weiber ins Tomorowland – Gänsehautfeeling bei unglaublicher Akrobatik.

Zu einer Weiberfastnacht gehören natürlich auch lustige Wortbeiträge. Es fehlte hier an nichts. So konnte Sitzungspräsidentin Ulli Schön Katja Hartung-Jesensky mit zwei ihrer Töchter bei einem Sketch im Wartezimmer begrüßen, wobei vertrauliche Daten auf den Tisch kamen, verrückte VHS-Kurse und natürlich die Männer – hier beim Ölwechsel – auf die Schippe genommen wurden. Einer der Höhepunkte des Abends waren sicherlich Birgit Götze und Kerstein Heider, die mit einem Sprachfehler gekonnt ganz Mackenzell auf die Schippe nahmen. Es wurden hier die "Vuchstaben berwechselt", ein wahnsinnige Leistung der beiden, die durch tolle Mimik noch verstärkt wurde. Aber auch Bianca Schön mit Ihrer Bütt „Abnehmkur“ zeigte, dass sie eine klasse Rednerin ist, ebenfalls mit toller Mimik und Gestik. Beide brachten das Publikum immer wieder zum Lachen und die MAZ-Rakete erschallte.

Ein weiterer Höhepunkt war dann der Auftritt der beiden „Urgesteine“ Anita Möller und Rilo Kling. So trafen sich zwei Damen auf der Parkbank und wussten in Platt viel aus dem Alltag zu erzählen, sei es z.B. wie man über 25 Jahre lang mit dem gleichen Mann verheiratet sein kann, indem man zwei Mal in der Woche ausgeht: Mittwochs sie und freitags er. Die beiden verstehen es einfach, das Publikum zum Lachen zu bringen. Auch die Gremiumsdamen nahmen gesanglich die Männer aufs Korn, nicht nur allgemein sondern ihre eigenen. Auch hier durfte die Rakete nicht fehlen.

Dass die Mädels der Familie Baier aus Molzbach Multitalente sind, bewiesen sie mit einem klasse Gesangsbeitrag, bei dem diverse Schönheits-OPs aufs Korn genommen wurden. Aber auch Donald Trump bekam seinen Senf bei der Zugabe ab. Sekt und Selters rockte dann die Bühne, indem sie als Event-Vermittlung für alle Feste in Mackenzell den passenden Künstler fanden. Hierbei wurden die Vereinsvorstände aufs Korn genommen und die Mädels tanzten z.B. als Dieter Thomas Kuhn, Comedian Harmonists oder Sportfreunde Stiller auf.

Nach dem Finale folgte eine große Polonaise, die den ganzen Saal mitnahm. Die Weiber feierten noch bis in die frühen Morgenstunden und tanzten zu toller Musik.

Die MKV kann den vielen Aktiven und vor allem auch den vielen Helfern gar nicht genug danken, für eine wieder voll gelungene Weiberfastnacht.

-

Text: Ulli Schön

Fotos: Georg Vogt