2015 Weiberfastnacht

Kurzweiliges Programm auf der Weiberfastnacht.

In diesem Jahr hatte es die MKV davon abhängig gemacht, ob genügend Programmbeiträge gefunden werden und ob so die Weiberfastnacht stattfinden kann.

Und es hatte sich wieder ein tolles abwechslungsreiches Programm gefunden. An dieser Stelle den Aktiven recht herzlichen Dank.

So auch den 3 Ansagerinnen Andrea Vogt, Melanie und Theresa Roth, die mit tollen Witzen und unterschiedlichen Kostümen kurzweilig durchs Programm führten. Merkt man hier doch die langjährige Bühnenerfahrung!

Den Anfang des Programms machten die beiden Nachwuchsgarden, die sich in den letzten Jahren unglaublich entwickelt haben. Natürlich durfte hier die MAZ-Rakete und eine gemeinsame Zugabe nicht fehlen. Premiere hatten die Dancing-Boys, eine Tanzgruppe, die sich erst nach den Weihnachtsferien gefunden hatte und die sowohl ihr fußballerisches als auch ihr tänzerisches Können zeigten - ein ganz toller Einstand in WM-Manier! Bianca Schön berichtete über Ungeschicklichkeiten Ihres Mannes als Handwerker, die wahrlich nicht der Wirklichkeit entsprechen.

Was wären die Veranstaltungen in diesem Jahr ohne MOZ! Im nächsten Beitrag brachten Regine Traud und Annette Göb die Gremiumsdamen zu lachen, was zum Teil gar nicht so leicht war. Auch die Geschwister Baier aus Molzbach brachten mit einem lustigen Gesangs-Beitrag das Publikum zum Toben. Natürlich durften auch die Voltis aus Molzbach nicht fehlen, die mal wieder zeigten, warum der ganze Landkreis Fulda uns um diese Truppe beneidet: Ausdruck und Akrobatik in tollen Kostümen! Die Mackenzeller Red Diamonds zeigten, dass sie nach einem Jahr Pause das Marsch-Tanzen nicht verlernt hatten. Vom befreundeten KKV aus Nüst hatten sich die Tanzlegasteniker angekündigt, die uns in die Zeit von "Super Mario" entführten. Ein weiterer Höhepunkt war das tolle Schattenspiel von "Sekt und Selters", die in jedem Jahr immer wieder tolle Ideen in die Tat umsetzen. Den Abschluss bildeten die Bieberschwänze (aus Molzbach) mit den "Alten Männern aus Mackenzell". Alle freuten sich, dass MAZ und MOZ wieder ein Männerballett hat und dass die Jungs ne Menge Spaß zum närrischen Weibervolk brachten.

Nach dem Programm wurde noch lange auf die stimmungsvolle Musik von "Magic" getanzt und alle waren sicher: wir kommen nächstes Jahr wieder.

Bericht: Ulli Schön

Fotos: Georg Vogt