2012 Adventskonzert

Adventskonzert des Gesangvereins Mackenzell
Zum Abschluss des Jubiläumsjahres zum 90-jährigen Bestehen veranstaltete der Gesangverein 1922 Mackenzell e.V. am 2. Adventsonntag das diesjährige Adventskonzert, das traditionell jedes Jahr in der Mackenzeller Kirche stattfindet. Wie jedes Jahr, so wurden auch dieses Jahr die Zuhörer durch besinnliche, festliche aber auch beschwingte Klänge auf die Adventszeit eingestimmt. Trotz des widrigen Wetters waren zahlreiche Besucher gekommen, um sich diesen Genuss nicht entgehen zu lassen.
Den Anfang bildete die Gruppe Sing-a-pur mit dem Lied „Halleluja, Salvation and Glory“. Der Ortsgeistliche Pater Günther Kames gab danach einige einleitende Worte und der Vorsitzende des Gesangvereins begrüßte die Anwesenden. Die Gruppe Sing-a-pur und der Gesangverein brachten sodann gemeinsam unter Leitung von Monika Meyer die Stücke: „Maria durch den Dornwald ging“ von W. Menschick und „Freue dich Welt“ von G.F. Händel. Der Kinderchor unter Leitung von Susanne Schinacher-Merten sang drei Lieder: „Kleine Igel schlafen gern“ von K.W. Hofmann, „Durch dich hat er den Armen umarmt“ von Reinhard Horn und „Let us praise his name with dancing“ von Pale Sauni. Unter Leitung von Martin Genßler brachte ein Bläserquintett drei Stücke zu Gehör: „Contrapunctus from The Art of Fugue“ von J.S. Bach, „Pastorale from Christmas Concerto“ arr. Peter Knudsvig und „Sonata from Die Bänkelsängerlieder“ (Anonymus). Die Gruppe Sing-a-pur folgte mit: „Du bist Licht für Alle“ von P. Reulein, „The Lord bless you and keep you“ von J. Rutter und „Hora Jerusalem“, ein Volkslied aus Israel.
Mit der Tonica füllte sich dann der Altarraum, sie spielte unter Leitung von Tobias Baumann „A Little Opening“ von Thiemo Krass, „Ich steh an deiner Krippe hier“ arr. von Jacob de Haan und „A Gleeful Christmas“ arr. Andiens/ Astrom.
Im nächsten Block sang der Gemischte Chor „Santa Maria“ v. J. Schweitzer und O komm, okomm du Morgenstern, arr. K. Ludwig. Ein besoderer Ohrenschmaus war die Gesangsgruppe „Nur_Männer_Stimmen“, die drei Liedbeiträge brachten: „Evening Rise“, und „Es ist ein Ros entsprungen“, beide Stücke arrangiert von Hans Jürgen Steffenhagen, sowie „Endlich wieder Weihnachtszeit“ von Wise Guys. Es folgte die Tonica gemeinsam mit Sing-a-pur, die eindrucksvoll „The Spirit of Christmas“ vortrugen. Den Abschluss bildete das Adventslied „Macht hoch die Tür“, das von allen Chören und der Gemeinde mit Unterstützung der Tonica klangvoll gesungen wurde.

Text, Fotos u. Urheberrecht: Winfried Schön