2014 Sportfest

Sportfest der TSG Mackenzell vom 27. Juni bis 30.6.2014
Geprägt war das Sportfest von den beiden Großveranstaltungen, dem Hessisch-bayerischen-Radvierer am Sonntag sowie dem Rhön-Super-Lauf am Montag.
Insgesamt begann das Sportfest am Freitag mit einer Disco in familiärer Atmosphäre. Die anwesenden Gäste machten aus diesem Abend doch eine gelungene Veranstaltung.
Erstmals fand im Rahmen des Sportfestes am Samstag das AH-Kleinfeldturnier statt. Die alten Herren der TSG hatten eingeladen. Dem Aufruf folgten zwölf Mannschaften, die dem Sportgelände am Samstagnachmittag einen regen Zulauf bescherten. Das Turnier entschied die Mannschaft aus Wölf für sich. In einem packenden Endspiel, gefolgt von einem Elfmeterschießen, gewann Wölf gegen die Mannschaft aus Bremen. Im Anschluss an das Turnier folgte ein gemütliches Beisammensein im und rund um das Festzelt.

Am Sonntag trugen wir zum zweiten Mal auf unserem Sportfest den Radvierer aus. Leider spielte der Wettergott in diesem Jahr nicht mit. Der Sonntag war geprägt von vielen Schauern. Dennoch ließen sich 984 Fahrer nicht davon abhalten, in den Sattel zu steigen und sich auf die Strecke zu machen. Bei schönem Wetter hätten wir bestimmt noch mal 2-300 weitere Fahrer zum auspacken ihres Fahrrades motivieren können. Diese Veranstaltung ist geprägt von einem unheimlichen Engagement von Manfred Herget und seiner Familie sowie dessen Helfern. Bei diesen möchten wir uns herzlich bedanken.
Am Nachmittag zeigten dann die Bambini und die F-Jugend der TSG ihr Können am Ball und die Turngruppe Lollipops machte eine Vorführung auf der Bühne im Festzelt. Insgesamt waren die Gäste sehr begeistert von den sportlichen Leistungen der Kleinsten.
Am Montag stand nun noch die Veranstaltung des Rhön-Super-Laufs auf dem Programm. Nachdem uns auch hier der Wettergott am Nachmittag noch heftige Schauer bescherte, fanden dann doch 663 Läufer den Weg zum Sportgelände und das Wetter hielt, Gott sei Dank. Auch die erste und zweite Mannschaft der TSG gingen an den Start. Ebenso freuten wir uns über das Kommen vieler Kinder zum Schülerlauf. Für die Organisation der Laufveranstaltung möchten wir uns herzlich bei Richard Füller, seiner Familie und dessen Helfern bedanken.
Während sich viele Leute auf der Strecke mühten, begann die Tonica im Zelt mit der Gestaltung des Bockbierabends. Dazu freuten sich die Gäste neben den Spezialitäten vom Grill, die Pizza, natürlich auf die alljährlichen Haxen und das Kesselfleisch.
Insgesamt ist es schade, dass das Wetter über das Wochenende nicht ganz in unsere Karten spielte, aber dennoch war es im Großen und Ganzen eine gelungene Veranstaltung, auf die wir uns im nächsten Jahr wieder sehr freuen. Abschließend bedankt sich der Vorstand bei allen Helfern rund um das Sportfest, das ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder nicht in dieser Form ausgerichtet werden könnte. Herzlichen Dank!!!

Der Vorstand der TSG Mackenzell
i.A. Matthias Pappert

Bilder: Helmut Käsmann

Bilder sind nur vom Radvierer am Sonntag und vom Rhön-Super-Lauf am Montag vorhanden
Webmaster