2013 Jubiläum Samstag-Sonntag Turnier

25-jähriges Jubiläum des Tennisclubs
Zur Feier seines 25-jährigen Jubiläums lud der TC 88 Mackenzell am 5. Mai auf das Tennisgelände des Vereins ein. Zahlreiche Gäste waren bei herrlichem Wetter erschienen, um mitzufeiern.
Das Jubiläum begann am Samstagabend mit einem gemütlichen Beisammensein bei Grillhähnchen und handgemachter Musik mit den „Schlitzer-Jungens“.
Zu dem Empfang am Sonntagmorgen begrüßte die Vorsitzende Petra Wehner recht herzlich die erschienenen Gäste, darunter Stadtrat Theo Flügel in Vertretung des Bürgermeisters, sowie die Ortsvorsteherin Annette Trapp, den Vertreter und Sprecher der örtlichen Vereine Manfred Kurz, den Sportkreisvorsitzenden Hein-Peter Möller und den Vertreter der Sparkasse Sascha Reith. Wie es in Mackenzell üblich ist, helfen bei größeren Anlässen die hiesigen Vereine gerne bei der Bewirtung mit, so natürlich auch beim TC 88.
In ihrer Begrüßung erwähnte Petra Wehner, dass die Anfänge zunächst über den Sportverein, die Stadtverwaltung und weiterer kompetenter Personen liefen, da im Tennisclub Hünfeld Aufnahmestopp bestand. In 1987 wurde sodann ein Förderverein gegründet und Manfred Spiegel, der leider viel zu früh verstarb, war Hauptinitiator des späteren TC 88. Ihm wurde in besonderer Weise gedacht. Bei der Gründung halfen natürlich die seinerzeitigen Erfolge der großen Tennisstars Boris Becker und Steffi Graf, die durch den Tennisboom das ganze Unternehmen beflügelten. Für die Stadtgremien gratulierte Stadtrat Theo Flügel, der erwähnte, dass damals viele Hände bereit waren, anzupacken, so dass dies entstehen konnte, was bis heute erreicht wurde.
Für den Ortsbeirat sprach Ortsvorsteherin Annette Trapp die herzlichsten Glückwünsche aus und sagte unter anderem, dass der TC 88 den richtigen Weg gegangen sei und sehr viel Herzblut in das Vorhaben hineingesteckt habe. Es sei dem TC 88 sehr gut gelungen, sich in die Dorfgemeinschaft zu integrieren, so dass er ein geachteter und geschätzter Verein sei, man denke dabei nur an die jährlichen Kartoffel- und sonstigen Feste, sowie die sportlichen Erfolge.
Manfred Kurz vom Schützenverein sprach für die weiteren 14 örtlichen Vereine die besten Glückwünsche aus und wünschte dem TC 88 für die Zukunft weitere erfolgreiche Vereinsarbeit und sportliche Erfolge. Für die Sparkasse gratulierte Sascha Reith und wünschte dem Verein ebenfalls alles Gute.
Hein-Peter Möller überbrachte die Grüße des Sportkreises Hünfeld und sprach dem Verein die Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Sodann ehrte er den langjährigen Vorsitzenden Dietmar Ebert für seine geleistete Arbeit im Verein. Er sei am Anfang stellvertr. Vorsitzender und 1. Vorsitzender von 2001 bis 2011 und nunmehr Beisitzer im Vorstand und habe somit den Verein mitgeprägt. Er erhielt dafür die Verdienstnadel des Landessportbundes.
Anschließend lud der Verein zum Spanferkelrollbraten und Minihaxen-Essen ein. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen sowie für alle Interessierten Mixedturnier (Bericht dazu und weitere Bilder folgen).

Text, TC 88

Bilder: Winfried Schön