2012 Sommerfest

Viel Live-Musik in toller Open Air-Atmosphäre: Sommernachtsfest im Tonica-Steinbruch vom 28. – 30. Juli 2012
Seit über 40 Jahren hegt und pflegt der Bläserchor Tonica aus Mackenzell „seinen“ Steinbruch – und hat das jährliche Sommernachtsfest, das für viel gute Live-Musik in idyllischer Open Air-Atmosphäre steht, über die Grenzen des Hünfelder Landes hinaus bekannt gemacht. Auch in diesem Jahr wurde am Wochenende vom 28. – 30. Juli 2012 in Mackenzell einiges geboten.
Eröffnet wurde das Fest mit dem traditionellen Fassanstich. Die diesjährige Bierkönigin Juliane Grosch fuhr mit ihrem Bierknecht Michael Kalb stilecht auf einem liebevoll von Gerhard Göller restaurierten Traktor in den Steinbruch ein. Begleitet wurde sie von den Lichtbergkrainern, die es anschließend mit ihrem flotten Dixie- und Oberkrainersound schafften, die letzten Regenwolken zu vertreiben. Die Rhönlandband startete dann unter dem Motto „…für jeden etwas!“ in die lange Sommernacht und bot ein abwechslungsreiches Programm mit Titeln aus den aktuellen Charts, Oldies, Fetenhits, Rock, Fox- und Tanztiteln.
Nach einem Wolkenbruch in der Nacht zum Sonntag beruhigte sich das Wetter zum Glück rechtzeitig wieder, so dass die Besucher das frisch servierte Mittagessen von Sebastian Naldi und seinem Team von der Schlemmerstube Eiterfeld genießen konnten, wie auch die übrigen kulinarischen Köstlichkeiten am Wochenende. Auch das große Kuchenbuffet fand zahlreiche Abnehmer. Der Musikverein aus dem fränkischen Katzenbach unterhielt dazu mit zünftiger Blasmusik. Die Kinder konnten sich schminken lassen, basteln, malen oder die zahlreichen Möglichkeiten des Spiele-Mobils der Sparkasse nutzen.
Abends wurde die Stilrichtung komplett um 180 Grad gedreht. Beim „Steinbruch-rockt-Festival“ kamen die Fans von Swing, Jazz, Hip Hop, Rap, Punk und Rock voll auf ihre Kosten. Die Organisation hatte die Tonica- Jugend in Eigenregie übernommen und sich vom Engagement der Bands über die Gestaltung der Homepage bis zum Verteilen von Flyern und Plakaten um alles gekümmert. Das Publikum honorierte den Aufwand und sorgte im gut besuchten Steinbruch für tolles Festival – Feeling. Das konnten auch die Bands Räpsfeld aus Jena, Leftside aus Heringen und Unleash the Sky aus Darmstadt bestätigen, die sich auf der Naturbühne sehr wohl fühlten und den Steinbruch richtig zum Wackeln brachten. Einen tollen Auftritt hatten auch die Tonica Big Band und die Brass Brothers, die mit viel Applaus bedacht wurden.
Am Montag hatte sich der Bläserchor Tonica die Döllautaler aus Motten eingeladen, die den Weizenbierabend mit Kesselfleisch und Haxen mit zünftiger Blasmusik umrahmten.
Die Tonica bedankt sich bei allen HelferInnen und BesucherInnen und freut sich bereits jetzt auf das Sommernachtsfest 2013!

Bilder: Winfried Schön/ am Sonntag von Rainer Richter
Text Anke Wehner