2012 Ausflug Hessenpark

Ausflug der Traktorfreunde Mackenzell zum Freilichtmuseum Hessenpark
Der Vorstand der Mackenzeller Traktorfreunde hatte zum Vereinsausflug am 30. September zum Freilichtmuseum eingeladen. 39 Personen hatten sich eingefunden, um an dieser erlebnisreichen Fahrt teilzunehmen.
Der 60 ha große Park liegt mitten im Taunus, nähe Bad Homburg und bietet ca. 90 Gebäude, die 400 Jahre ländliches und kleinstädtisches Leben in Hessen anschaulich machen. 120 Gebäude lagern noch als Einzelteile in abgedeckten Schuppen und warten auf ihre Aufstellung. Zur lebensnahen Präsentation gehören die Darstellungen alter Handwerke und traditioneller Landwirtschaft und nicht zu vergessen den Hünfelder Computer-Pionier Konrad Zuse. Der Park ist in verschiedene Baugruppen aufgeteilt, wie Marktplatz, Mittel-, Ost-, Nord- und Südhessen. Das Jahresprogramm bietet für jeden Besucher eine reiche Abwechslung.
So lag zum Beispiel am letzten Sonntag der Schwerpunkt beim Treckertreff mit über 200 historischen Treckern und traditionellem Kartoffeldämpfen. Dies war auch der Anlass der Mackenzeller Traktorfreunde, ihren Vereinsausflug in den Hessenpark zu unternehmen. Bei herrlichem Wetter waren die Teilnehmer, darunter 9 Kinder, über die Vielfalt der Traktoren und der sonstigen Darstellungen der Gebäude und ihrem früherem lebensnahen Inventar begeistert. Zu sehen gab es ferner alte Bildstöcke, kleine Kirchen und Kapellen, ein großes Windrad, sowie Rhöner Schafe. An das kulinarische war natürlich auch gedacht, so gab es Würstchen im Schlafrock und weitere alte Gerichte, oder aber in der historischen Gaststätte „Zum Adler“ traditionelle hessische Spezialitäten.
Auf der Heimfahrt wurde noch eine Raucherpause eingelegt, ein Gruppenbild "geschossen" und zurück ging es nach Mackenzell, wo ein Großteil der Teilnehmer in der Gaststätte „Goldener Engel“ das Abendessen einnahm.
Fazit: es war ein schöner, erlebnisreicher Ausflug.

Text, Fotos u. Urheberrecht: Winfried Schön